0

Entdecken Sie unsere aktuelle Kursauswahl

 

Klicken Sie sich bequem durch die Kurse:

Lenk- und Ruhezeiten

Praxistraining Digitales Kontrollgerät

Grundlagen Digitales Kontrollgerät

Unfallverhütung

Wechselbrücken

Diebstahl und Kriminalität

Ladungssicherung - Physikalische Grundlagen

Ladungssicherung - Methoden und praktische Umsetzung

Ladungssicherung - Recht und Verantwortung


 

Lenk- und Ruhezeiten

Das Wichtigste im Überblick:

- Für Spediteure und Lkw-Fahrer

- Mit praxisnahen Übungsaufgaben und Beispielen

- Auch in Rumänisch, Polnisch, Ungarisch und Bulgarisch erhältlich

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

In zwei Kapiteln werden die wichtigsten Begriffe wie z.B. Tageslenkzeit, Tagesruhezeit und Wochenlenkzeit sowie der Anwendungsbereich praxisnah erläutert.

Die Teilnehmer des Kurses begleiten den Beispielfahrer Martin Schulze eine Woche lang bei seinen virtuellen Fahrten und durchlaufen anhand konkreter Fälle alle Bereiche der Lenk- und Ruhezeiten. Kleine Zwischenaufgaben mit eingeblendeten Lösungen sichern den Lernstand.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Praxistraining Digitales Kontrollgerät

Das Wichtigste im Überblick:

- Praxistraining am digitalen Kontrollgerät VDO DTCO 1381 Rel. 1.3a, 1.4 und 2.1, 2.2, 3.0 sowie Stoneridge Rev. 7.5 und Rev. 6.3.

- Speziell abgestimmt auf die Anforderungen des Artikels 33 der VO (EU) 165/2014

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

- Folgende Sprachen stehen zur Verfügung:

Deutsch: alle Modelle

Rumänisch: VDO 1.3a, 1.1 und 2.1

In diesem Kurs trainieren die Fahrer alle wichtigen Einstellungen und Nachträge an realistisch bedienbaren Kontrollgeräten. Dabei werden sie durch einen Sprecher unterstützt und erhalten sofortiges Feedback zu ihren getätigten Eingaben.

Ausgewählte Einstellungen und Nachträge werden zusätzlich in einem Video erläutert.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Grundlagen Digitales Kontrollgerät

Das Wichtigste im Überblick:

- Vermittelt anschaulich und zeitorientiert die wichtigsten Eingaben am digitalen Kontrollgerät

- Übungsaufgaben und Beispiele zu den Themen Arbeitsbeginn, Abfahrtkontrolle, Tätigkeiten beim Kunden, Ladetätigkeiten, Diebstahl sowie Schichtende

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

In einem Infokapitel werden Themen wie Arbeitsbeginn, Abfahrtkontrolle oder Tätigkeiten beim Kunden anhand von Beispielen und kleinen Übungsaufgaben erläutert.

Um das Thema möglichst praxisnah zu erleben, begleiten die Teilnehmer den Beispielfahrer Tom Tanner durch seinen Arbeitstag. Kleine Zwischenaufgaben mit eingeblendeten Lösungen sichern den Lernstand.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Unfallverhütung

Das Wichtigste im Überblick:

- 30-minütige Unterweisung, die das Wissen zur Unfallvermeidung und den wichtigsten Unfallursachen auffrischen soll

- Praxisgerechte Umsetzung mit abwechslungsreichen Infoseiten und Übungsaufgaben

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

In zwei Kapiteln geht es um die häufigsten Unfallursachen wie zum Beispiel Konzentrationsmangel, Stress, Alkohol und Drogen, Fahrverhalten oder Mängel am Fahrzeug.

Das Thema wird interessant und kurzweilig vermittelt, beinhaltet verschiedene Fahrerbefragungen und ist mit Studien untermauert.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Wechselbrücken

Das Wichtigste im Überblick:

- 30-minütige Unterweisung zum sicheren Umgang mit Wechselbrücken

- Praxisgerechte Umsetzung mit abwechslungsreichen Infoseiten, Beispielvideos und Übungsaufgaben

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

Ziel dieser Online-Unterweisung ist es den fachgerechten Umgang mit Wechselbrücken zu erlernen. In zwei Kapiteln erfahren Teilnehmer, wie eine Wechselbrücke aufgenommen und abgesetzt wird, was beim Aufnehmen von Anhängern zu beachten ist und wie ein ganzer Zug umgebrückt wird.  

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Diebstahl und Kriminalität

Das Wichtigste im Überblick:

- 15-minütige Unterweisung zum Schutz vor Diebstahl und Kriminalität im Fahreralltag

- Praxisgerechte Umsetzung mit abwechslungsreichen Infoseiten und Übungsaufgaben

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

In einem Infokapitel werden Themen wie Ladungsdiebstahl, Abfahrtkontrolle und Schutz unterwegs anhand praxisnaher Übungsaufgaben erläutert.

Das Thema ist verständlich aufbereitet, denn die Teilnehmer begleiten den Beispielfahrer Boris Mayer durch seinen Arbeitstag. Kleine Zwischenaufgaben mit eingeblendeten Lösungen sichern den Lehrstand.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Ladungssicherung - Physikalische Grundlagen

Das Wichtigste im Überblick:

- Vermittelt wertvolles Wissen zu den relevanten Kräften in der Ladungssicherung

- Komplexes Thema verständlich und modern aufbereitet

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

Hohes Verkehrsaufkommen, zu dichtes Auffahren, Übermüdung sowie Unachtsamkeit können fatal enden, wenn Ladungen der Fahrphysik gehorchen und in Bewegung geraten.

In diesem Online-Kurs erfahren Sie alles über die relevanten physikalischen Kräfte und lernen wie Sie ihnen mit richtiger Sicherung entgegenwirken. Das Thema ist interessant aufbereitet und die Infoseiten sind abwechslungsreich gestaltet.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Ladungssicherung - Methoden und praktische Umsetzung

Das Wichtigste im Überblick:

- Die wichtigsten Sicherungsmethoden kennenlernen und verstehen

- Praxisgerechte Lösungen für den Berufsalltag

- Auch in Polnisch verfügbar

- Grundwissen aus dem Kurs "Physikalische Grundlagen" empfohlen

- Mit Abschlusstest und Zertifikat

Effizient kann Ladungssicherung nur sein, wenn sie gut durchdacht ist und alle Beteiligten die Grundprinzipien begriffen haben. Mit diesem Seminar bereiten wir ein komplexes Thema verständlich und modern auf.

Die Inhalte sind stets entlang konkreter Praxisbezüge entwickelt worden und besitzen hohe Relevanz für die notwendigen Handgriffe am Fahrzeug.

Zurück zu den Jahrespaketen

 

Ladungssicherung - Recht und Verantwortung

 Das Wichtigste im Überblick:

- Für LKW-Fahrer  

- Modul: Recht und Verantwortung - Dauer: 30 Minuten

- Praxisnahe Übungsaufgaben und Beispielen

- Mit Abschlusstest und Zertifikat 

Die Zuständigkeiten in der Ladungssicherung sind in der Praxis oft ein heikles Thema. Selbst langjährige Mitarbeiter können Fragen wie „Wer haftet im vorliegenden Fall?“ oder „Kann die Verantwortung delegiert werden?“ kaum beantworten. Das liegt zum einen an der großen Zahl der betroffenen Personenkreise. Der Gesetzgeber weist neben Fahrern z. B. Frachtführern, Fahrzeughaltern oder den Leitern der Ladearbeiten bestimmte Verantwortlichkeiten zu.

Zum anderen gibt es mehrere Rechtsquellen: Das Handelsgesetzbuch (HGB) beschäftigt sich mit Transportschäden, während Urteile im Strafrecht sowie Bußgelder im Wesentlichen auf Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) bzw. der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) zurückzuführen sind. Eine für den Laien undurchsichtige Materie, welche aber leicht existenzielle Bedeutung erlangen kann, insbesondere für Berufskraftfahrer. Häufig sind sich die Fahrzeugführenden ihrer Pflichten und persönlichen Haftungsrisiken nicht ausreichend bewusst.

Die vorliegende Online-Unterweisung will hier Abhilfe schaffen, indem sie die wesentlichen Aspekte aus Fahrersicht herausfiltert. Erfahren Sie, welche Verantwortung Sie selbst als Fahrer tragen und was Sie mit gutem Recht von anderen am Transport beteiligten Personen erwarten können.

Zurück zu den Jahrespaketen