0

Roswitha Schätzle

StVO für junge Verkehrsteilnehmer - mit E-Scooter

In Auszügen mit Erläuterungen

gemäß aktueller StVO (Stand: Juni 2019)

ohne MwSt. 1,85 €
mit MwSt. 1,98 €

Roswitha Schätzle, Anwältin und aktive Verkehrswachtlerin, weiß genau, wie man junge Verkehrsteilnehmer für die "Spielregeln" im Straßenverkehr interessiert.

Die wichtigsten Paragrafen, mit denen vor allem junge Leute immer wieder kollidieren, sind in der handlichen Broschüre "StVO für junge Verkehrsteilnehmer" erläutert und verständlich auf den Punkt gebracht. Ideal zur Unfallprävention und gezielten Förderung des Regel - und Gefahrenbewusstseins.

  • Rechtlich auf dem aktuellen Stand (gemäß StVO vom Juni 2019)
  • Mit expliziten Hinweisen, was mit einem E-Scooter erlaubt ist und was nicht
  • Aktualisierung des Rechtsstands der Paragraphen
  • Integration vieler aktueller Themen wie Ablenkung im Straßenverkehr, Fun-Fahrzeuge, elektronische Einräder, Handy am Steuer uvm.
  • Beinhaltet Regeln für alle Verkehrsträger vom Fußgänger, über den Radfahrer und den Mofafahrer bis hin zum Pkw-Fahrer
  • Inkl. praktischer Auflistung von Verkehrszeichen

Broschüre

ohne MwSt. 1,85 €
mit MwSt. 1,98 €

Sofort lieferbar Es kommen noch Versandkosten hinzu.
Mindestbestellmenge = 10 Expl.

Produktdetails

Einband Broschüre
Maße DIN A6, farbig gestaltet
Seitenzahl 54 Seiten
Bestell-Nr. 55037

Staffelpreise

ab 20 Stück 1.72 € | 1,84 €
ab 50 Stück 1.67 € | 1,79 €
ab 100 Stück 1.57 € | 1,68 €
ab 250 Stück 1.52 € | 1,63 €

Autor

Roswitha Schätzle

Roswitha Schätzle, Jahrgang 1961, ist seit 22 Jahren Rechtsanwältin in Lahr/Baden-Württemberg, u.a. mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsrecht. Sie ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Verkehrswacht Lahr e.V. und regelmäßige Teilnehmerin des Verkehrsgerichtstages in Goslar.

Roswitha Schätzle

Roswitha Schätzle, Jahrgang 1961, ist seit 22 Jahren Rechtsanwältin in Lahr/Baden-Württemberg, u.a. mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsrecht. Sie ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Verkehrswacht Lahr e.V. und regelmäßige Teilnehmerin des Verkehrsgerichtstages in Goslar.